• bluetravelsinfo

Ein neuer Trend: sTrEeT FOoD


Haben Sie es heutzutage immer eilig und keine Zeit, eine warme Mahlzeit zuzubereiten? Oder Sie sind vielleicht nicht immer zu Hause und suchen nach ein paar Food Trucks um Ihren Magen zu füllen? Es ist der neue Trend von Street Food! Ob Notwendigkeit oder Bequemlichkeit, darüber gibt es wenig zu diskutieren: Es ist eine Freude für den Kunden, die unterschiedlichsten Lebensmittel, die auch außerhalb des Tisches verzehrt werden können, zu genießen. Die Idee kommt von Leuten, die wissen, wie man sich neu erfindet. Jeder Verkäufer steht morgens auf, um zuzubereiten, was er tagsüber verkaufen wird: gebraten, exotisch, gedünstet und manchmal mutig (denken Sie an asiatische Speisen). Es gibt so viele Variationen, dass Sie der Fantasie freien Lauf lassen können (immer im Rahmen des Essbaren).

Oft sind es Menschen, die verzweifelt auf der Suche nach einem Job sind, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen, die ihren kulinarischen Zauber auf der Straße für Touristen zugänglich machen. Wie auch bei Jay Fai, Bangkoks erstem Michelin-Stern für Street Food: Eine 70-jährige Straßenköchin, die vor allem für ihr Krabben-Omelette bekannt ist. Sie trägt eine Mütze, eine schwarze Schürze und eine Skibrille, die sie vor heißem, spritzenden Fett schützen soll. Die Köchin ist dank einer Serie von Netflix, über Street Food in der ganzen Welt, sehr berühmt geworden. Besuchen Sie sie einfach in Bangkok, um Ihre ausgezeichneten Spezialitäten zu probieren.

Blue Travels


#streetfood #streetfoodasien #streetfoodstyle #streetfoodlovers

35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen